Erinnerungen an die 50er und 60er

Zeitreise im Zeitlos – Mit Hula Hoop und Underberg in die 50er und 60er

Von Timo Schickler

„So, wie den (Vortrag) von Kunsthistorikerin und Kulturgeragogin Annette Scherer. Auch wenn die keine Erinnerungen an besagte Zeit hat – sie war schlichtweg noch nicht auf der Welt. Aber Scherer kennt die 50er und 60er, die auch sie erst einmal mit etwas Alkoholischem begießt: Eierlikör, wie früher aus dem Schokobecher: ‚Das war meine Einstiegsdroge‘ erinnert sich Scherer an Besuche bei ihrer Großmutter. Dass sie selbst die Jüngste im Café ist, in dem Banzhaf Kaffee, Kalten Hund und Brötchen mit Schokoladenscheiben serviert, stört nicht. Denn Scherer will gar nicht viel erzählen, sondern die Menschen erzählen lassen. Und sie lässt Bilder sprechen – von der Währungsreform (Ein-Mark-Stück) bis zur Mondlandung, von Cornelia Froboess bis zu Peter Kraus.“

Nürnberger Nachrichten, 13. November 2017
Menü